Psychoneuroimmunologie und Erschöpfung - Verena Krone

Psychoneuroimmunologie und Erschöpfung: Der verborgene Zusammenhang zwischen Stress, unseren Gefühlen und unserer Gesundheit

Wie Dauerstress und emotionale Belastung im Alltag einer berufstätigen Mutter unser Nerven- und Immunsystem beeinflussen und die Gesundheit gefährden können.

Psychoneuroimmunologie und Erschöpfung: Der verborgene Zusammenhang zwischen Stress, unseren Gefühlen und unserer Gesundheit

Wie Dauerstress und emotionale Belastung im Alltag einer berufstätigen Mutter unser Nerven- und Immunsystem beeinflussen und die Gesundheit gefährden können.

Stell dir vor, du bist gestresst – und das nicht nur für ein paar Tage, sondern ständig.

Ich spreche nicht nur von dem emotionalen Chaos, das der Stress in deinem Kopf anrichtet. Sondern dieser Stress kann deinem Körper auch ziemlich zusetzen, dein Immunsystem schwächen und dich anfälliger für Krankheiten machen. Sowohl der angeborene als auch der erworbene Teil deines Immunsystems können darunter leiden. Angst und Depressionen können sogar die Geschwindigkeit beeinflussen, mit der körperliche Krankheiten fortschreiten.

Die Psychoneuroimmunologie, beschäftigt sich mit genau diesen Zusammenhängen. Klingt kompliziert, nicht wahr? Aber es geht im Grunde darum, zu verstehen, wie unser Immunsystem, Nervensystem und unsere Psyche zusammenarbeiten. Und wie unser Körper auf die alltäglichen Stresssituationen reagiert, seien es Termindruck, chaotische Kinder, Schlaf-, Bewegungs- und Naturmangel, aber auch schlechten Ernährungsgewohnheiten. 

Was passiert, wenn wir auf Dauer gestresst sind und was können wir dagegen tun? Und ganz wichtig: Wie können wir verhindern, dass der ständige Stress und negative Gefühle unserer Gesundheit schaden? Eine Menge Fragen, die es zu beantworten gilt, oder?

Was bedeutet Psychoneuroimmunologie?

Hast du schon einmal von der Psychoneuroimmunologie, kurz PNI, gehört? Mit der Brille der Psychoneuroimmunologie werden wir zu Detektiven, die herausfinden, wie unsere Gewohnheiten, Gedanken und Gefühle unser Immunsystem beeinflussen.

Ständiger Stress löst in unserem Körper zum Beispiel Entzündungsprozesse aus, die sehr viel Energie verbrauchen – kein Wunder also, dass wir uns oft so schlapp fühlen!

Die Wissenschaft der Psychoneuroimmunologie ist noch recht jung und wird im Ursprung Robert Ader zugesprochen. Robert Ader, ein kluger Forscher, zeigte, dass unser Immunsystem und Gehirn miteinander “sprechen” können. Hiermit ist die PNI ein wichtiges Forschungsgebiet, das uns hilft zu verstehen, wie unsere Psyche unser Immunsystem beeinflusst (Und umgekehrt.).

Heute vereint die Psychoneuroimmunologie schon sehr viele Therapeuten, Ärzte und Wissenschaftler, die motiviert sind unseren Körper besser zu verstehen und unseren Patienten und Kunden besser helfen zu können. Hierzu gehöre auch ich.

Als Therapeutin und Coach der Psychoneuroimmunologie schaue ich immer von allen Seiten auf die Themen meiner Kundinnen, um herauszufinden, wo die eigentliche Ursache für “Ich fühle mich ständig müde und gereizt.” liegt.

Drei Chancen, um jetzt den 1. Schritt mit der PNI und mir zu gehen:

Symptom-Checkliste

In 20 Minuten weißt du, warum du dich ständig müde und gereizt fühlst.

Erstgespräch

Lass uns darüber reden, wie du dir deine Energie und Gesundheit zurück ins Leben holst.

Videotraining

3 Schritte, die du brauchst, um als Mutter Job, Wohlfühlkörper und Familienleben in Einklang zu bringen.

Psychoneuroimmunologie und Erschöpfung: Die komplexe Welt unseres Stresssystems.

Kennst du dieses Gefühl, wenn die Arbeit einfach nicht aufhört und du das Gefühl hast, als würde deine To-Do-Liste immer länger und länger?

Ja, das kenne ich auch. Das ist Stress. Aber wusstest du, dass dieser Stress mehr macht als uns nur müde und gereizt zu fühlen? Unser Nervensystem und unser Immunsystem – unsere Körperabwehr – bekommen das auch mit!

Stell dir vor, dein Körper versucht immer, alles in Ordnung zu halten – genau wie du versuchst, die Kinder zur Schule zu bringen und gleichzeitig das Abendessen vorzubereiten. Und dieser Stress kann die feine Balance stören.

In unserem Körper gibt es zwei Teams, die beim Umgang mit Stress helfen. Der eine heißt “Sympathikus”. Das ist wie der Boss, der sagt, “Alarm! Wir haben Stress! Alle Mann in Position!” und das Immunsystem in Aktion bringt. Der andere heißt “Parasympathikus”. Du kannst ihn dir als denjenigen vorstellen, der nach der Arbeit sagt: “Ruhe jetzt. Es ist Zeit, sich zu erholen und wieder in Balance zu kommen.”

Sowohl körperliche Dinge (wie eine Grippe oder ein gebrochener Zeh) als auch emotionale Dinge (wie ein Streit mit einem Freund oder das Gefühl, einsam zu sein) können diesen Stress auslösen.

Das nächste Mal, wenn du dich gestresst fühlst, denke daran: Dein Körper arbeitet hart, um alles wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Es ist wie eine stille Heldentat, die tief in uns stattfindet. Also gönne dir eine Pause, wann immer du kannst. Du verdienst es!

Ständig müde? Die Psychoneuroimmunologie erklärt, warum Dauerstress zu Erschöpfung führt.

Weißt du, wie sich das anfühlt, wenn du plötzlich einen Schreck bekommst und dein Herz anfängt schneller zu schlagen? Das ist eigentlich eine Stressreaktion, ausgelöst durch spezielle Hormone, wie Adrenalin und Noradrenalin. 

Das ist so, als würde dein Körper sagen: “Achtung, Gefahr!” und dich bereit für die Flucht machen. Diese Hormone sorgen dafür, dass dein Herz schneller schlägt, deine Lungen mehr Sauerstoff bekommen und deine Muskeln mehr Kraft haben.

Aber was ist, wenn Stress nicht nur ein kurzer Schreck ist, sondern etwas, das immer da ist, wie der ständige Druck auf der Arbeit oder die Sorge um die Kinder? Dann spricht man von chronischem Stress. Bei chronischem Stress spielt unser Cortisolhaushalt, eine entscheidende Rolle. Erst produzieren wir mehr hiervon und dann weniger. Was uns weniger stressbelastbar macht.

Wird Stress zur Regel, ist das nicht gut für uns. Es kann dazu führen, dass wir schlecht schlafen, uns leichter anstecken und uns nicht mehr gut konzentrieren können. Es kann sogar dazu führen, dass wir Kopfschmerzen bekommen. Deswegen ist es so wichtig, genau hinzuschauen, welche Signale dir dein Körper bereits jetzt sendet. Vielleicht verbindest du sie gar nicht mit Stressreaktionen und hast sie bisher eher irgnoriert.

Du willst raus aus der Erschöpfung? So kannst du ganz unverbindlich mit mir starten.

In 20 Minuten weißt du, warum du dich ständig müde und gereizt fühlst.
Lass uns darüber reden, wie du dir deine Energie und Gesundheit zurück ins Leben holst.
3 Schritte, die du brauchst, um als Mutter Job, Wohlfühlkörper und Familienleben in Einklang zu bringen.

Gesundheitliche Folgen und Symptome einer chronischen Stressbelastung

Du verstehst nun sicher – ständiger Stress macht uns wirklich krank. Selbst eine Maschine, die nie Pause macht, würde leiden. Doch wir sind keine Maschinen selbst, wenn wir meinen einfach nur funktionieren zu müssen. 

Wir fühlen unseren Stress körperlich. Wir sind verspannt und müde, haben Schmerzen und bekommen Symptome, wie diese:

  • Magen-Darm-Probleme
  • Probleme mit dem Menstruationszyklus
  • Stimmungsschwankungen
  • Blutdruckverschiebungen
  • sinkende Abwehrkräfte und damit eine höhere Infektanfälligkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • ständige Gereizt- und Unzufriedenheit
  • Angstzustände
  • Depressionen
  • Autoimmunerkrankungen, wie Allergien, Rheuma, Multiple Sklerose, Diabetes Typ 1
  • Schilddrüsenprobleme
  • Leberentzündungen
  • Schlafstörungen
  • u.v.m

“Fehler sind die besten Lehrer”. Kennst du diesen Spruch? Aus meinen eigenen Fehlversuchen, in ein energievolles und gesundes Leben kommen zu können, habe ich nicht nur die Psychoneuroimmunologie gefunden, sondern auch meine Erschöpfung gelöst.

Fazit für mich: Es gibt keine Fehler. Alles, was in meinem Leben passiert hat einen Sinn und hilft mir, mich weiter entwickeln zu können. Ja, auch Krankheiten betrachte ich heute so. 

Was ist das Geheimnis? Wir müssen endlich auf unseren Körper hören. Er sendet uns zu jeder Zeit genau die richtigen Signale. Die Frage ist nur: Verstehen wir ihn? Wenn ja, dann wissen wir, was wir wirklich brauchen, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Meine kostenlosen Angebote helfen dir dabei, die ersten Schritte gehen, die Psychoneuroimmunologie und mich kennenlernen zu können. 

Mein Ziel: Ich möchte, dass du dich mit dir selbst verbunden, energievoll und so richtig gesund fühlst.

In 20 Minuten weißt du, warum du dich ständig müde und gereizt fühlst.
Lass uns darüber reden, wie du dir deine Energie und Gesundheit zurück ins Leben holst.
3 Schritte, die du brauchst, um als Mutter Job, Wohlfühlkörper und Familienleben in Einklang zu bringen.

inKontaktbringer Support

Du musst eingeloggt sein, um ein Supportticket zu übermitteln.