Tschüss Zucker und Heißhunger!


Zuckerfrei in 4 Wochen. Mit SWEETHEART, dem Zuckerfreikurs, gelingt dir das leicht.


Das erreichst auch du mit SWEETHEART.

Zuckerfrei in 4 Wochen und raus aus dem emotionalen Essen.

Heißhunger auf Süßes überwinden.

Schluss mit Verdaungsbeschwerden.

Tagesenergie und Konzentration steigern.

Schluss mit schlechter Laune und Infektanfälligkeit.

Gesundes Sättigungsgefühl und Genuss beim Essen.

Endlich im eigenen Körper wohlfühlen.

Hey du. Wenn du dir hiervon etwas wünschst, fährt dein Zuckerstoffwechsel vermutlich Achterbahn.

Vielleicht steckst du sogar in einer Zuckersucht bzw. bist vom emotionalen Essen betroffen.


Doch keine Sorge. So - wie dir, geht es sehr vielen Menschen und den meisten ist es wirklich noch nicht einmal bewusst.


Schön, dass du nun hier bist, denn dann bist du schon einen Schritt weiter. Jetzt braucht es nur einen weiteren Schritt. Ich zeige dir, wie du in 27 Tagen ein gesundes Verhältnis zum Zucker bekommst. Dich damit von deinem süßen Zahn verabschieden kannst und das emotionale Essen überwindest. 

Für keinen Menschen gibt es die körperliche Notwendigkeit Zucker zu konsumieren. Der gesamte Nährstoffbedarf des Menschen käme ohne Zucker aus. 

Die Frage ist also lediglich:

Warum fällt uns der gesunden Umgang mit dem süßen Zeug so schwer?

Warum eine Zuckersucht ein Resetprogramm braucht.

Unser Verlangen nach Süßem hat mehr Ursachen, als ungünstige Ernährungsgewohnheiten. Darum reicht es bei so vielen Menschen auch nicht, die eigene Ernährung mal für ein paar Wochen nach einem konkreten Diätplan umzustellen. Früher oder später fallen die meisten wieder in alte Muster.


Doch keine Sorge: Ich zeige dir, wie du in wenigen Wochen, mit klarer Struktur und ohne Überforderung, die vielen Einflussfaktoren auf deinen Zuckerkonsum  hin zum Positiven wandeln kannst.

Natürlich ist es wichtig, seine Ernährungsgewohnheiten umzustellen, wenn du in zuckerarme oder sogar zuckerfreie Essgewohnheiten hineinkommen möchtest. Doch das ist wirklich nicht alles. Unsere Gedanken- und Gefühlswelt nimmt einen sehr großen Einfluss auf unser "Zuckerbedürfnis". Nur, wenn wir hier parallel an uns arbeiten, wird es uns langfristig gelingen einer zuckerarmen bis -freien Ernährung treu bleiben zu können.

Einflussfaktoren auf unser Zuckerbedürfnis

  • (langfristige) Ernährungsgewohnheiten
  • wird Zucker als Belohnung benutzt
  • werden Zucker und Essen zur Stressbewältigung eingesetzt
  • Organ- und Zellgesundheit
  • Hormonhaushalt
  • Glaubenssätze (nicht nur) zum Essen
  • sabotiere ich mich selbst und erkenne ich das auch
  • Stressmanagement
  • wie nehme ich mich selbst wahr

Seinen eigenen Zuckerkonsum in eine gesunde Balance zu bringen ist ein Prozess. Ein Weg, der aus vielen einzelnen Schritten besteht. Es ist nicht wichtig, wie lange du brauchen wirst. Entscheidend ist nur eines! - Gehe den ersten Schritt! Die ersten 4 Wochen gehen wir gemeinsam. 

SWEETHEART, der 4-wöchige Zuckerfreikurs

  • 4 Wochen live Begleitung
  • 5 Live Calls via Zoom incl. Aufzeichnung
  • 4 Wochen Fragen stellen können
  • Austausch unter Gleichgesinnten
  • Zugang zum Online-Mitgliederbereich
  • 9 Kapitel inklusive 44 Video-Lektionen
  • 4 bis 8 Lektionen pro Kapitel
  • schrittweise Veränderung
  • leicht verständliche Struktur
  • 28 begleitende Handouts

Das packen wir in unseren 4 Wochen gemeinsam an.

Erster Live Call am Mittwoch um 20.00 Uhr - Herzlich Willkommen.

Unser Begrüßungscall - zum Sehen, kennenlernen und beantworten aller organisatorischen Fragen.

Schritt 1 - Wahrnehmung schärfen

Wir schärfen unsere Wahrnehmung. Wie nehme ich mich war, meine Ess- und Kaufverhalten. 

Schritt 2 - mein Zuckerstoffwechsel

Wie viel Zucker brauche ich? Was ist Zucker überhaupt? Und wir läuft mein eigener Zuckerstoffwechsel?

Schritt 3 - Einflussfaktoren verstehen

Was nimmt überhaupt alles darauf Einfluss, ob ich ein Zuckerbedürfnis habe oder nicht?

Zweiter Live Call am Mittwoch um 20.00 Uhr

Besprechung der letzten Woche. Was hat gut geklappt, wo brauchst du weitere Impulse für dich?

Schritt 4 - mein Freund Hunger

Hunger ist ein wichtiges Signal deines Körper, wir müssen es nur verstehen

Schritt 5 - Pausen helfen

Wer die für sich richtigen Pausen, in den richtigen Momenten macht, braucht keinen Zucker.

Dritter Live Call am Mittwoch um 20.00 Uhr

Besprechung der letzten Woche. Was hat gut geklappt, wo brauchst du weitere Impulse für dich?

Schritt 6 - Genuss pur

Was ist echter Genuss und welche Genussbedürfnisse habe ich eigentlich?

Schritt 7 - Stressfallen lösen

Stress ist einer der Trigger, die uns naschen lassen. Lösen wir die, dann überwinden wir auch unseren süßen Zahn.

Vierter Live Call am Mittwoch um 20.00 Uhr

Besprechung der letzten Woche. Was hat gut geklappt, wo brauchst du weitere Impulse für dich?

Schritt 8 - Stärken stärken

Wer seine Stärken kenn und gezielt einsetzt, braucht keine Stärkung mehr durch Naschereien.

Schritt 9 - Süße Träume

Was haben meine Ziele und Träume mit meinem Zuckerkonsum zu tun? Wir finden es heraus.

Fünfter Live Call am Mittwoch um 20.00 Uhr

Besprechung der letzten Woche. Was hat gut geklappt, wo brauchst du weitere Impulse für dich?

Du möchtest rechtzeitig informiert werden und bist am nächsten SWEETHEART Zuckerfreikurs interessiert? Dann setz dich jetzt auf die Warteliste und gehöre zu den ersten, die nicht nur von mir benachrichtigst werden, sondern sich auch die Chance auf einen Frühbucherrabatt sichern.

Ich freue mich auf dich. Deine Verena

Fragen, die mir häufig gestellt werden.

Darf ich mit und nach diesem Kurs nie mehr Zucker essen?

Nein, natürlich nicht. SWEETHEART hilft dir einen gesunden Umgang mit Zucker zu entwickeln.

Wie soll ich den Tag ohne Zucker überstehen? Ich habe Sorge, mich energielos zu fühlen.

Zu Beginn des Kurses kann es einen kleinen Durchhänger geben. Der entsteht nicht, weil wir einen echten Energie haben, sondern weil wir in Entzugserscheinungen kommen. Diese überwinden wir gemeinsam schnell und dann wirst du dich energievoller fühlen, als vorher. Du verlierst also keine Energie, sondern gewinnst sie.

Kann ich dann noch mit Freunden und meiner Familie Essen gehen?

Ja, das ist überhaupt gar kein Problem. Vermutlich wirst du nur durch eine andere Brille auf die Speisekarte blicken.

Nach den 4 Wochen falle ich bestimmt wieder in alte Muster, oder?

Setzt du die Übungen und Impulse aus SWEETHEART auch nach dem Kurs weiter um, wirst du nicht wieder in alte Muster zurückfallen. Wichtig ist es natürlich seine eigene Selbstverantwortungs-Energie gut zu aktivieren. 

Was soll ich machen, wenn meine Familie nicht mitmacht?

Ich stelle dir eine Gegenfrage: "Möchtest DU deinen Zuckerkonsum verändern?" Wenn deine Antwort "Ja!" ist, dann werden wir gemeinsam einen Weg finden, wie du selbst dann, wenn deine Familie wirklich nicht mitmacht, deinen ganz eigenen Weg gehen kannst. Mache deine Gesundheit bitte nicht von anderen abhängig.

Wird meine Ernährung mit dem Kurs dann teurer?

Das kann ich nicht ganz genau beantworten, denn dafür müsste ich erst einmal wissen, was jetzt monatlich ausgegeben wird. Bei mir persönlich haben sich die Kosten nicht verändert, da ich schon immer viel Wert auf hochwertige Lebensmittel gelegt habe. Ich habe meinen Fokus und meine Mahlzeitenhäufigkeit beim Überwinden meiner eigenen Zuckersucht verlagert. Dadurch sich unsere Ausgaben konstant geblieben.

Woher bekomme ich meine Glücksgefühle?

Süße, wie herzhafte Naschereien aktivieren unser Belohnungszentrum, schütten Dopamin aus und lassen uns für einen kurzen Moment scheinbar glücklich fühlen. SWEETHEART unterstützt dich dabei, die Dinge zu finden, die dich ernsthaft und nachhaltig glücklich fühlen lassen. Zucker ist es nämlich ehrlich gesagt nicht. Gemeinsam gehen wir aus diesem Fake-Glück raus.