Seite wählen

Vorsätze umsetzen! Jetzt! Oder nie!

von | Dez 27, 2019 | Blog | 0 Kommentare

Die Weihnachtsfeiertage liegen gerade hinter uns. Das Jahr neigt sich dem Ende. Ein paar Tage bleiben noch bis zum Jahreswechsel und die Zeit der guten Vorsätze bekommt jetzt wieder Hochsaison.

Alle Jahre wieder haben Vorsätze Hochsaison

 

Alle Jahre wieder nehmen sich in etwa 40% vor irgendetwas im nächsten Jahr besser zu machen. Gehörst du auch zu diesen Menschen? Und? Wie lange halten deine guten Vorsätze?

 

Zu den TOP 6 der guten Vorsätze gehören:

 

  • Stress vermeiden und abbauen,

  • mehr Zeit für Familie und Freunde haben,

  • mehr Bewegung, mehr Sport,

  • mehr Zeit für mich selbst,

  • gesünder ernähren,

  • abnehmen

Alle Jahre wieder sind das die absoluten Klassiker. Und ich möchte dir gerne an dieser Stelle direkt einen schmerzhaften Zahn ziehen. Wer bis Ende Januar nicht wirklich beginnen hat in die Veränderung zu kommen, dem wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch das gesamte restliche Jahr nicht mehr gelingen. Zu dieser Erkenntnis kommen nicht nur Umfragen, sondern dies ist auch meine Erfahrung als Therapeutin und Coach.

Sei dir gegenüber ehrlich!

Meine Klienten haben oft schon dutzendmal versucht ihre Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen. Um dann doch ehrlich feststellen zu müssen, dass man mit professioneller Begleitung viel leichter und schneller seine Ziele erreichen wird.

Mein wichtigster Tipp an dieser Stelle: Überlege für dich am besten mal ganz in Ruhe und zu 100% ehrlich, wie lange nimmst du dir bestimmte Dinge schon vor? Und wenn es länger als 1 Jahr ist, dann hole dir gleich Unterstützung und hample nicht länger rum.

Trotzdem möchte ich dir hier 8 Tipps mitgeben, wie du zu den Menschen gehören könntest, die eben doch ins Handeln kommen. Alles lässt dich sofort umsetzen. Du brauchst also gar nicht bis zum Jahreswechsel zu warten. Du benötigst lediglich ein wenig Zeit, einen Stift, Papier und vielleicht noch einen leckeren Tee.

Ich helfe dir deine Vorsätze, um in deine volle Energie und Gesundheit zu kommen, endlich Wirklichkeit werden zu lassen.

Tip 1: Überblick verschaffen

Verschaffe dir zu Beginn erst einmal einen Überblick. Was möchtest du gerne in deinem Leben ändern? Welche Dinge stören dich? Wo würdest du gerne positive Veränderungen sehen? Schreibe einfach drauf los.

Tip 2: Was ist das für dich Wichtigste?

Wenn du nun genau auf deine Übersicht schaust, frage dich, welche Punkte dir besonders wichtig sind. Setze Prioritäten. Gibt es Punkte, die vielleicht sogar dringend sind. Gesundheitliche Einschränkungen wären das für mich auf jeden Fall. Denn je länger du in Krankheitsprozessen steckt, um so mehr verschiebt sich in deinem Körper und um so schwerer wird es dies wieder rückgängig zu machen.

Ich empfehle dir nicht mehr als 3 Punkte herauszusuchen. Ganz nach dem Motto „Viel hilft nicht viel.“ Du würdest nur in die Überforderung rutschen und Gefahr laufen, dann ganz aufzugeben.

Du hast keine Energie mehr, um alleine zu kämpfen? Wünschst dir endlich wieder volle Energie und Gesundheit zu spüren? Dann bewirb dich auf ein kostenloses Beratungsgespräch mit mir, wir schauen dann gemeinsam, ob und wie ich dir helfen kann.

 Tip 3: Mach deine Ziele messbar.

Hast du deine drei wichtigsten Punkte herausgesucht, formuliere nun für jeden Punkte deine Ziele so, dass du dich selbst kontrollieren kannst. Mach deine Ziele also wirklich messbar. Kein Blabla, sondern Zieldefinitionen nach der SMART-Regel.

Die Abkürzung SMART steht fünf Kriterien, die deine Zieldefinition erfüllen sollte:

  • spezifisch

  • messbar

  • attraktiv/ akzeptabel

  • realistisch

  • terminiert

Deine Ziele sollten also sehr konkret, messbar, mit positivem Nutzen, erreichbar und in einem definierten Zeitraum formuliert werden.

Ein Beispiel: Am liebsten würdest du 20kg in 2 Wochen abnehmen, denn dein massives Übergewicht nervt dich total. Doch ganz ehrlich. Kein Mensch würde es schaffen in 2 Wochen 20kg abzunehmen. Selbst in 2 Monaten gelingt das nicht gesund.

Besser wäre folgende Formulierung: Ich nehme mit Hilfe einer langfristigen Ernährungsumstellung über ein Jahr jede Woche 0,5kg ab, um mit meinen Kindern leichter spielen und toben zu können.

 

Tip 4: Überlege deinen wirklichen Grund für dein Ziel.

Warum möchtest du deine Ziele erreichen? Welche Gründe hast du wirklich für dich? Oder möchtest du etwas erreichen, weil MAN sagt, dass es besser wäre? Diese Ziele wirst du bestimmt nicht erreichen. Es sei denn du willst deine Ziele für deine Kinder erreichen.

So ging es mir selbst vor 10 Jahren. Ich war völlig erschöpft, litt unter Stimmungsschwankungen, Allergien und Übergewicht. Eines Tages fragten mich meine Kinder, ob ich mit ihnen spielen möchte und ich hatte einfach keine Lust und keine Energie.

Das war für mich so schlimm, dass ich mir sagte: „Für mich UND VOR ALLEN Dingen für meine Kinder, werde ich in die Veränderung kommen.“

Du wünschst dir volle Energie und Gesundheit für dich und deine Kinder? Beruf und Familie endlich gelassener unter einen Hut bekommen? Ohne ständig müde und gereizt zu sein? Dann bewirb dich auf ein kostenloses Beratungsgespräch mit mir.

Tip 5: Höre auf alles allein schaffen zu wollen.

Hand aufs Herz. Wirst du deine Ziele wirklich allein erreichen? Ich hätte meine Ziele damals nicht allein erreicht. Also holte ich mir einen professionellen Coach. Die Aufgabe eines Coaches ist es den Überblick zu behalten. Das Tempo und die einzelnen Schritte zu steuern. Aspekte, die einem selbst kaum gelingen, denn schließlich sind wir in unserem eigenen Unternehmen oft betriebsblind.

Tip 6: Hole die Unterstützung durch dein Umfeld.

Je mehr Unterstützung du durch dein Umfeld erfahren wirst, um so leichter wird es für dich werden, deine Ziele auch wirklich zu erreicht. Doch welche Menschen sind in deinem Umfeld? Stärkende? Oder schwächende? Mit letzteren solltest du weniger Zeit verbringen. Du weißt nicht, woran du erkennst, wer stärkend und wer schwächend ist? An sich ist das recht leicht herauszufinden. Stell dir von, die dich die meiste Zeit umgebenden Menschen würden dich spontan und unangekündigt besuchen. Über wen würdest du dich von ganzem Herzen freuen? Und auf welchen Gast könntest du auch gut verzichtet?

Außerdem hilft es dir die Frage zu beantworten, nach welchem Spontanbesuch du mehr oder weniger Energie spüren würdest.

Verbringe wirklich mehr Zeit mit den Menschen über die du dich freust und die dir Energie schenken, statt klauen. Denn sie werden dich auch unterstützen, wenn du ihnen von deinen Zielen erzählst und die dann auch noch um Hilfe bittest.

Gerne unterstütze ich dich bei deinen gesundheitlichen Zielen. In einem kostenlosen Beratungsgespräch erkläre ich dir, wie du in deine volle Energie und Gesundheit kommst, ohne ständig müde zu sein.

 

Tip 7: Visualisiere deine Ziele.

Suche nach Bildern, die dich an deine Ziele erinnern. Halte Ausschau nach jenen, die in dir ein positives Gefühl auslösen. Drucke dir diese Bilder aus und gestalte dir ein kleines Visionboard, dass du jeden Tag im Blick behalten kannst.

90% unserer Gedanken finden in Bildsprache statt. Diesen Aspekt machst du dir mit einem Visionboard zu Nutze und beeinflusst automatisch dein Unterbewusstsein.

Tip 8: Fehler machen ausdrücklich erlaubt

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und Fehler gehören zum Leben natürlicherweise dazu. Versuche sie also gar nicht erst zu vermeiden, sondern lege deinen Perfektionsmus gleich von Anfang an ab. Je entspannter du Fehltritten entgegentrittst, um so besser für deine Ziele und dich. Bedenke immer, dass wir nach Pareto mit 20% Aufwand 80% erreichen. Bist du mit diesen 80% zufrieden, dann brauchst du auch nur 20% deiner Energie einzusetzen. Besser geht es doch wirklich nicht.

Du wünschst dir volle Energie und Gesundheit, ohne ständig müde und gereizt zu sein? Dann bewirb dich jetzt auf ein kostenloses Beratungsgespräch mit mir.

Wir schauen gemeinsam, ob und wie ich dir helfen kann. Ich freue mich auf dich. Deine Verena

 

 

shares